Direkt zum Inhalt springen
Neues vom Räuber Hotzenplotz (Foto: ETO/Dirk Rückschloss)
Neues vom Räuber Hotzenplotz (Foto: ETO/Dirk Rückschloss)

News -

Die Greifenstein-Festspiele 2022 beginnen

Am Sonntag, dem 19. Juni ist es so weit: Die Greifenstein-Festspiele 2022 des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz werden mit der Wiederaufnahme des Kinderstücks „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ eröffnet. Zehn Wochen lang, bis zum 28. August, wird das Ensemble auf der Naturbühne in Ehrenfriedersdorf Theater spielen. Ehrenfriedersdorf. Auf Europas schönster Felsenbühne stehen in diesem Sommer zwei Premieren und vier Wiederaufnahmen auf dem Programm. Der offizielle Startschuss zu den Festspielen am 19. Juni erfolgt einmal mehr mit der Inszenierung „Neues vom Räuber Hotzenplotz“. Als beliebtester Hauptakteur der vergangenen Jahre vor allem bei den jungen Theaterbesuchern eröffnet er auch in diesem Sommer die Freiluftsaison des Hauses. Und mit ihm ziehen dann auch alle Mitglieder der „Addams Familiy“ am 2. Juli wieder mit ins Sommerquartier, ebenso der „Herr der Diebe“ am 20. Juni mit seinem Gefolge. Dazu gesellt sich am 26. Juni „Der Vogelhändler“. Allesamt bereits bekannte Gesichter aus der erfolgreichen Vorjahressaison. Gemeinsam sorgen sie für eine illustre Mischung aus Abenteuer, Jugendtheater, KultMusical und Operette. Am 9. Juli wird die Premierenreigen der diesjährigen Festspiele mit den Hits von Roland Kaiser eröffnet: mit „Santa Maria – Insel wie aus Träumen geboren“ hat Norbert Hammerschmidt eine Geschichte geschrieben, die „ein kleines Stück Karibik-Glückseligkeit“ vermittelt.

Es wird aber auch ein neues Gesicht geben – eines, das bisher vor allem aus dem Sherwood Forest bekannt ist: „Robin Hood“. Ab dem 24. Juli kämpft er nun gemeinsam mit seinen treuen Weggefährten im Greifensteine-Wald gegen den gemeinen König John und dem finsteren Kumpanen Guy von Gisborne.

Karten: Online

www.erzgebirgische.theater/tic...

Servicebüro der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH

Markt 9, 09456 Annaberg-Buchholz

Mo-Fr 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr u. 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: 03733 1407-131 | service@erzgebirgische.theater

Tages-/Abendkasse

Pressekontakt:

Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH

Nicole Janowsky

Öffentlichkeitsarbeit

oeffentlichkeitsarbeit@erzgebirgische.theater


(Text: ETO GmbH)

Themen

Kategorien

Pressekontakt

DIE ERLEBNISHEIMAT

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Die Region vermarktet sich als vom Bergbau geprägte Erlebnisheimat, sie bietet Besuchern mehr als 100 Freizeiteinrichtungen und Museen. Das Erzgebirge verfügt über Unterkünfte mit knapp über 30.000 Betten insgesamt, zwei Drittel davon im gewerblichen Bereich, ein Drittel in Häusern mit weniger als zehn Betten.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland