Direkt zum Inhalt springen
Das Erzgebirge im Sonnenuntergang (Foto: TVE/Uwe Meinhold)
Das Erzgebirge im Sonnenuntergang (Foto: TVE/Uwe Meinhold)

Pressemitteilung -

Bilanz Erzgebirge Reisejahr 2021

Annaberg-Buchholz, 21. Februar 2022. Die Zahlen für das zweite Jahr mit starken Beeinträchtigungen für die gesamte Tourismusbranche liegen seit Ende letzter Woche vor. Die enormen Verluste spiegeln nun auch die Ganzjahreszahlen für das Beherbergungsgewerbe wider, die das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen für den Zeitraum Januar bis Dezember 2021 herausgegeben hat.

Danach verzeichnete die Reiseregion Erzgebirge für das Jahr 2021 526.300 Gästeankünfte, 18,5 % weniger als 2020 und 52,3 % weniger als 2019. Es wurden 1.837.114 Übernachtungen generiert, das ist ein Verlust von 15,4 % im Vergleich zum Vorjahr bzw. ein Minus von 42,5 % zum Rekord-Reisejahr 2019.

Die Nachfrage nach touristischen Reisen in dem Zeitraum, in dem touristische Beherbergungen möglich waren, war allerdings weiterhin hoch. So war das Niveau der Übernachtungszahlen zwischen August 2021 und Oktober 2021 sogar höher als in den Vorjahresmonaten 2019 und 2020 (z.B. Übernachtungszahlen im Oktober 2021 +19,2 % im Vergleich zum Vorjahr). Dieser Blick auf die Zahlen lässt Positives bilanzieren und erklärt sich durch den Trend, Urlaub im eigenen Land zu verbringen und die Freiheit der Natur zu genießen. Hier konnte das Erzgebirge mit vielen ausgezeichneten Aktivangeboten, wie den Qualitätswanderweg Kammweg Erzgebirge-Vogtland, dem Stoneman Miriquidi MTB und Road und die neu eröffnete BLOCKLINE, das Bike-Erlebnis für die ganze Familie im Osterzgebirge, punkten.

Trotz der hohen Nachfrage in Sommer und Herbst weist die Statistik weniger Übernachtungen und Gästeankünfte im Vergleich zum Vorjahr auf. Das ist auf den langen Zeitraum zurückzuführen, in dem touristische Reisen und Übernachtungen in Sachsen nicht möglich waren. Dieser lag 2021 bei 29 Wochen und war damit etwa doppelt so lang wie im Jahr 2020.

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. (TVE) hat das Jahr 2021 strategisch genutzt, um gemeinsam mit Leistungsträgern und Partnern die Fortschreibung der Destinationsstrategie Erzgebirge 2025 zu erarbeiten. Darin wurden die Themen „Qualität, Digitalisierung, Regionalität, Mobilität und Nachhaltigkeit“ fest verankert. Diese Themen sind wichtig für eine zukunftsfähige Entwicklung unseres Erzgebirges. Das Ziel, das Erzgebirge als nachhaltiges Reiseziel durch das international anerkannte Label TourCert zertifizieren zu lassen, unterstreicht den Weg des TVE. Zukunftsthemen sind entscheidend, um die Wettbewerbsfähigkeit der Destination nicht nur zu sichern, sondern auch auszubauen. Dabei beschäftigte man sich intensiv mit dem Markenkern, den Markenwerten, den Zielgruppen, unseren zukünftigen Wunschgästen und wie Produkte und Angebote aufgebaut sein müssen, um diese Gäste zu begeistern.

Für die Qualifizierung touristischer Leistungsträger wurde ein umfassender Seminar- und Workshop-Planer erarbeitet, zudem entstanden Produktentwicklungsworkshops, Texter-Werkstätten und modulbasierte Weiterbildungspakete zum UNESCO-Welterbe für Gastgeber und Gästeführer. Ziel ist es, Ende des Jahres die ersten zertifizierten Welterbe-Gastgeber und Gästeführer in der Region zu prämieren.

Der TVE schließt sich den Forderungen des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. angesichts der Bedeutung des Tourismus als wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor für Sachsen an, dass die Branche mittel- bis langfristige Unterstützung von Bund und Land benötigt. Zudem braucht die Tourismusbranche eine verlässliche planbare Perspektive, um ihre Gäste mit gewohnter Qualität empfangen zu können.


Kontakt und Informationen

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz

Tel.: +49 (0) 3733 188 000

www.erzgebirge-tourismus.de

Themen

Kategorien


Über den Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Ausgezeichnete Rad-& Wanderwege, Wintersportmöglichkeiten, über 800 Jahre Bergbautradition, weltbekannte Weihnachtsbräuche & Handwerkskunst sowie historische Dampfeisenbahnen: Wer in das Erzgebirge im Süden Sachsens aufbricht, lernt eine zweite Heimat kennen – die Erlebnisheimat. Modern und traditionell, mit Geschichte und Geschichten!

Pressekontakt

DIE ERLEBNISHEIMAT

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Die Region vermarktet sich als vom Bergbau geprägte Erlebnisheimat, sie bietet Besuchern mehr als 100 Freizeiteinrichtungen und Museen. Das Erzgebirge verfügt über Unterkünfte mit knapp über 30.000 Betten insgesamt, zwei Drittel davon im gewerblichen Bereich, ein Drittel in Häusern mit weniger als zehn Betten.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland