Direkt zum Inhalt springen
feierliche Einweihung der neuen Sitzgruppe an der Biermannkreuzung in Neuhausen (Foto: TVE/Birgit Knöbel)
feierliche Einweihung der neuen Sitzgruppe an der Biermannkreuzung in Neuhausen (Foto: TVE/Birgit Knöbel)

Pressemitteilung -

Neue Sitzgruppe am Qualitätswanderweg Kammweg Erzgebirge-Vogtland eingeweiht

Annaberg-Buchholz/Neuhausen, 12. September 2021. Am gestrigen Samstag, 11. September 2021, wurde in Neuhausen eine neue, überdachte Sitzgruppe mit dem Namen „Freiberger Biermannkreuzung“ offiziell eingeweiht.

An der im Volksmund genannten Biermannkreuzung unterhalb des Schwartenberges treffen der Kammweg Erzgebirge-Vogtland, die Europäischen Fernwanderwege E3 und Eisenach-Budapest sowie die Bike-Route BLOCKLINE aufeinander.

Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland, welcher vor drei Wochen in der Kategorie Mehrtagestouren bei der Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2021“ auf Platz fünf gewählt wurde, ist nun um einen attraktiven Standort reicher. Die überdachte Raststätte lädt Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer zum Verweilen ein – Zeit, um die wunderschöne Natur und Landschaft zu genießen. Diese Neuerung trägt zu einer weiteren Verbesserung des Qualitätsweges bei, der zu den 13 besten Fernwanderwegen Deutschlands zählt, den „Top Trails of Germany“.

Das Erzgebirge verfügt über ein beeindruckendes Wanderwegenetz von über 6.000 km Länge. Zukünftig wird die Entwicklung des Kammweges Erzgebirge-Vogtland zu „Leading Quality Trails – Best of Europe“ angestrebt. Das Prädikat ist eine Auszeichnung und gleichzeitig eine transparente Methode zur Optimierung der Wegeinfrastruktur nach europaweitem Standard und Prinzip der Nachhaltigkeit. Kriterien, die dabei erfüllt werden müssen, sind beispielsweise ein wanderfreundlicher Einstieg am Start- und Endpunkt des Weges, hier mindestens zweisprachig mit Portalcharakter und Wanderparkplatz oder aber je Tagesetappe das Sicherstellen eines Gepäcktransfers und Mobilität.

„Die Sitzgruppe ist eine ideale Ergänzung für unsere Wander- und Radangebote hier vor Ort.“, freute sich Ines Hanisch-Lupaschko, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. „Wandern erfreut sich sehr hoher Beliebtheit. So kommt die Rastmöglichkeit, die zudem einen herrlichen Ausblick auf Neuhausen mit seinem Schloss Purschenstein bietet, genau zur richtigen Zeit.“, ergänzte sie weiter.

Die aus Fichte gefertigte Raststätte besticht durch ein einzigartiges Design und bietet Platz für sechs Personen. Hergestellt wurde sie in der Werkstatt der Massivholz Design GmbH in Raschau-Markersbach.

Das Freiberger Brauhaus hat die Finanzierung der Sitzgruppe gesichert. Das gemeinsame Engagement der Freiberger Brauhaus GmbH und des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. unterstreicht ihre langjährige Kooperation mit dem Ziel, touristische Angebote noch ansprechender und erlebbarer zu gestalten und Impulse für eine nachhaltige Entwicklung zu setzen.

Die Gemeinde Neuhausen organisierte Anfang September gemeinsam mit der Massivholz Design GmbH den Aufbau und wird die Pflege übernehmen.

„Wir hoffen sehr, dass sie lange und ohne Beschädigungen sowohl für Einheimische als auch für Gäste erhalten bleibt.“, sagte Birgit Knöbel, Projektmanagerin Wandern beim Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Begonnen wurde die Einweihungsfeier mit geführten und individuellen Wanderungen zur Biermannkreuzung. Das Freiberger Brauhaus und der Agrarhof Schwartenberg sorgten für das kulinarische Wohl aller Teilnehmer.

Hintergrundinformation: Die Top Trails of Germany e.V. sind eine Kooperation der schönsten und erlebnisreichsten Fernwanderwege Deutschlands. Sie erschließen die attraktivsten Regionen der Republik. Alle Top Trails sind Qualitätswanderwege mit professionellem Management, eigenem Marketing, zentralen Servicestellen und buchbaren Angeboten. Als Top-Wanderwege stehen sie für eine besonders schöne, naturnahe, abwechslungs- und erlebnisreiche Wegführung, eine lückenlose Markierung, eine durchgängige „Möblierung“ der Wege und Ausstattung mit Hinweisschildern, Übersichts- und Informationstafeln, über komfortable Planungs- und Buchungsmöglichkeiten im Internet, bis hin zu speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern ausgerichteten Hotels und Gasthäusern mit Hol- und Bringservices und Gepäcktransport. Weitere Informationen unter www.top-trails-of-germany.de


Kontakt & Informationen

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Projektmanagement Wandern

Birgit Knöbel

Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz 

Tel.: +49 (0) 3733 188 00 29

www.erzgebirge-tourismus.de

(im Titelbild von links: Frank Rehagel - Freiberger Brauhaus GmbH, Jenny Löschner - Nussknackerprinzessin, Ines Hanisch-Lupaschko - Geschäftsführerin Tourismusverband Erzgebirge e.V., Andreas Drescher - Bürgermeister Gemeinde Neuhausen)

Themen

Kategorien


Über den Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Ausgezeichnete Rad-& Wanderwege, Wintersportmöglichkeiten, über 800 Jahre Bergbautradition, weltbekannte Weihnachtsbräuche & Handwerkskunst sowie historische Dampfeisenbahnen: Wer in das Erzgebirge im Süden Sachsens aufbricht, lernt eine zweite Heimat kennen – die Erlebnisheimat. Modern und traditionell, mit Geschichte und Geschichten!

Pressekontakt

DIE ERLEBNISHEIMAT

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Die Region vermarktet sich als vom Bergbau geprägte Erlebnisheimat, sie bietet Besuchern mehr als 100 Freizeiteinrichtungen und Museen. Das Erzgebirge verfügt über Unterkünfte mit knapp über 30.000 Betten insgesamt, zwei Drittel davon im gewerblichen Bereich, ein Drittel in Häusern mit weniger als zehn Betten.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland