Direkt zum Inhalt springen
Die Erzgebirgische Aussichtsbahn am Bahnhof Schlettau (Foto: Stadtverwaltung Schwarzenberg)
Die Erzgebirgische Aussichtsbahn am Bahnhof Schlettau (Foto: Stadtverwaltung Schwarzenberg)

News -

EAB dampft am 15. und 16. Oktober mit Volldampf in den Herbst

Pünktlich zum Ferienauftakt in Sachsen geht es bei der Erzgebirgischen Aussichtsbahn EAB am 15. und 16.10.2022 mit Volldampf in den Herbst. Gezogen von der Lok 50 3648 des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz ist der Reisezug des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. auf der Strecke unterwegs. Der vereinseigene Mitropawagen kann zwar aufgrund eines Defektes leider nicht eingesetzt werden. Die Vereinsfreunde der Sächsischen Eisenbahnfreunde haben sich aber bereits eine Alternative einfallen lassen und setzen einen entsprechend ausgestatteten Halbpackwagen ein. Große und kleine Eisenbahnfans kommen aber nicht nur bei der Fahrt mit der EAB auf ihre Kosten.

Zahlreiche Werkstätten, Manufakturen und Handwerksbetriebe öffnen am „Tag des traditionellen Handwerks“ am 16. Oktober 2022 ihre Türen, lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und laden zum Mitmachen ein. Im Crottendorfer Räucherkerzenland kann dabei die Herstellung der kleinen Duftkerzen nicht nur angeschaut, sondern auch von großen und kleinen Gästen ausprobiert werden. So kann an diesem Tag der große Duft der Dampflok mit dem kleinen Duft der Räucherkerzen wunderbar kombiniert werden.

Im Schloss Schlettau werden zum Handwerkertag Schauvorführungen in der Posamentenschauwerkstatt unter dem Motto "Produktionsstrecke vom Garn bis zur fertigen Posamente" gezeigt sowie am Nachmittag eine Einführung in die Kräuterlikörherstellung gegeben. Weitere Informationen zum Programm Tag des traditionellen Handwerks erhalten Sie unter www.erzgebirge-tourismus.de.

Am Bahnhof Schlettau werden die Gäste und Besucher an den Imbiss- und Souvenirständen am gesamten Wochenende bestens versorgt.

Zwei Zugumläufe sind täglich auf der etwa 26 km langen Eisenbahnstrecke geplant. Start am Bahnhof Schwarzenberg ist jeweils 9:10 Uhr und 14:10 Uhr ab Bahnsteig 4. Zurück geht es ab Annaberg-Buchholz unterer Bahnhof dann immer 11:10 und 16:10 Uhr.

Vor oder nach dem Start oder der Ankunft in Schwarzenberg kann das Depot Bahnhof N°4 an beiden Fahrtagen in der Zeit von 12:00 - 15:00 Uhr besichtigt werden.

Weitere Informationen:

Fahrkartenverkauf

Der Kauf der Fahrkarten ist online über die offizielle Website der Erzgebirgischen Aussichtsbahn EAB www.erzgebirgische-aussichtsbahn.deund über die bekannten Vorverkaufsstellen in den Touristinformationen entlang der Strecke und im Crottendorfer Räucherkerzenland möglich. Für weitergehende Fragen steht das Team der Schwarzenberg-Information unter der Telefonnummer 03774 22540 gern zur Verfügung.

Reisegruppen können ihre Anfrage direkt an das Projektmanagement der EAB richten per Mail unter info@erzgebirgische-aussichtsbahn.de, telefonisch unter der Rufnummer 03774 266160.

Eisenbahnmuseum geöffnet

Am Fahrtwochenende der EAB verkehren die Züge bis ins bzw. ab dem Eisenbahnmuseum. Damit wird Museumsbesuchern nicht nur eine gute An- bzw. Abreisemöglichkeit eingeräumt. Gleichzeitig kann die umfangreiche Fahrzeugausstellung und das gesamte Gelände des Eisenbahnvereins besichtigt werden. Es gelten dafür die gültigen Eintrittspreise des Museums.

Gutscheine EAB können in Vorverkaufsstellen eingelöst werden

Noch offene Gutscheine der EAB ab 2017 können in dieser Fahrtsaison gern noch eingelöst werden. Die Organisatoren der EAB haben sich darauf verständigt, dass der Zeitraum für die Verrechnung aufgrund der Pandemie entsprechend verlängert wird. Die Gutscheine können beim Kauf der Fahrkarte in der Vorverkaufsstelle oder bei der Buchung im Internet entsprechend eingelöst werden.

Guter Service entlang der Strecke

Die Vereinsmitglieder des Eisenbahnvereins Bahnhof Schlettau e. V. begrüßen und bewirten an den Fahrtagen die EAB-Gäste auf ihre zünftige Art im „heimlichen Hauptbahnhof“ der Erzgebirgischen Aussichtsbahn und freuen sich über Besucher der Ausstellung zur Geschichte von Bahnhof und Eisenbahnstrecke. Der Verein freut sich über Spenden für die engagierte Vereinsarbeit.

EAB zum Wunschtermin – auch das geht

Sollte für Interessenten und Gruppen aller Art kein passender Termin dabei sein, ist auch das kein Problem. Die Organisatoren der EAB unterbreiten auf Anfrage gern ein Angebot für eine ganz individuelle Zugfahrt, z.B. für eine Familienfeier, einen unvergesslichen Ausflug mit Freunden oder einen ganz besonderes Firmenevent.


Pressekontakt:

Katrin Hübner

Stadtverwaltung Schwarzenberg

Straße der Einheit 20,08340 Schwarzenberg

Telefon: +49 (0)3774 266-150

K.Huebner@schwarzenberg.de

www.schwarzenberg.de

(Text: Stadtverwaltung Schwarzenberg)

Themen

Kategorien

Pressekontakt

DIE ERLEBNISHEIMAT

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Die Region vermarktet sich als vom Bergbau geprägte Erlebnisheimat, sie bietet Besuchern mehr als 100 Freizeiteinrichtungen und Museen. Das Erzgebirge verfügt über Unterkünfte mit knapp über 30.000 Betten insgesamt, zwei Drittel davon im gewerblichen Bereich, ein Drittel in Häusern mit weniger als zehn Betten.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland