Direkt zum Inhalt springen
Ferienglück im Erzgebirge genießen (Foto: TVE/studio2media)
Ferienglück im Erzgebirge genießen (Foto: TVE/studio2media)

Pressemitteilung -

Schneespaß und Ferienglück im Erzgebirge

Annaberg-Buchholz, 08. Februar 2022. Es ist Winter im Erzgebirge. Die einen zieht es raus zum Skifahren und Winterwandern, die anderen machen es sich lieber drinnen gemütlich und genießen Wellness oder Kulturvergnügen. Im Erzgebirge kommen alle auf ihre Kosten. Hier sind Genuss, Erholung, jede Menge (Schnee-)spaß und schöne Ferientage garantiert. Und nebenbei lässt sich der Alltag ganz schnell vergessen.

Wintersport: Schneesichere Kammlagen und weite Wälder machen das Erzgebirge zu einem idealen Ziel für Wintersportler. Zahlreiche präparierte Pisten garantieren Schneesicherheit und Pistenspaß. Sachsens größtes alpine Skigebiet am Fichtelberg, die Skiarena Eibenstock und die Skigebiete der Region Altenberg/Geising und Holzhau bieten beste Voraussetzungen für unvergesslichen Winterspaß.

Das Erzgebirge ist auch ein wahres Paradies für Langlauf-Begeisterte. Die Auswahl an unterschiedlichen Loipen ist groß und die Landschaft drumherum einfach traumhaft schön.

Der Stoneman Miriquidi Snow ist ein besonderes Skiabenteuer – er führt auf zwei Ski in vier Tagesetappen auf insgesamt 130 Kilometern und 2.000 Höhenmetern durch die teils raue Landschaft des Erzgebirgskamms. Entlang gespurter Loipen und Skiwanderwege bietet es ganz neue Blickwinkel auf die sächsische und böhmische Seite des Erzgebirges. snow.stoneman-miriquidi.com

Mit Schneeschuhen in Richtung Sonnenuntergang geht es am 12. Februar 2022 in Kurort Oberwiesenthal. Die geführte Tour führt durch eine verschneite Winterlandschaft hinaus auf die Weiten des Plateaus am Erzgebirgskamm. www.erlebnisschmiede-erzgebirge.de/schneeschuhwandern-skitour/

Eine Extraportion Adrenalin gibt es beim Ice-Tubing auf der Bobbahn in Altenberg. Auf Reifen geht es mit 55 km/h den Eiskanal hinunter – ein echtes Abenteuer für die ganze Familie. (Termine: 13./15./20. Februar)

Weitere Informationen unter: www.erzgebirge-tourismus.de/winterzeit/

Spitzensport erleben: In den Wintersportzentren Luftkurort Altenberg und Kurort Oberwiesenthal bietet sich zu jeder Jahreszeit die Möglichkeit, den Spitzensport hautnah zu erleben. Die internationalen leistungssportlichen Anlagen laden Besucher ein, sich im Biathlon und Bob zu probieren oder die Sportstätten zu Fuß zu erkunden. Weitere Informationen und buchbare Termine unter www.erzgebirge-tourismus.de/spitzensport-erleben/

Winterwandern: In Schwarzenberg wartet die Schneehexe darauf, neugierige Kinder in ihren Bann zu ziehen. Gerda sucht ihren kleinen Bruder Kai, der von der Schneehexe entführt wurde. Nur die mutigsten Kinder sollten sich mit auf diese gefahrenvolle Suche begeben, denn unterwegs treffen die Wanderer nicht nur lustige, sondern auch allerlei wundersame Gestalten. Wird es gelingen, Kai aus den Fängen der Schneehexe zu befreien? (Termin: 22. Februar – Eine Voranmeldung ist erforderlich.)

Zudem laden zahlreiche Wanderwege und Touren zum ganz individuellem Winterwandern ein – Natur pur inklusive.

Welterbe mit Kinderaugen entdecken: Was macht ein Wasserrad im Bergwerk? Warum sind manche Stollen groß und andere klein und eng? Was hat die Mathematik mit dem Bergbau zu tun und woher kommt die blaue Farbe? All diese Fragen werden sowohl über- als auch untertage in den Besucherbergwerken und Museen beantwortet.

„Freiberg für Kinder“ nennt sich die Stadtführung, in deren Anna Kindern und Familien ihre Stadt zeigt. Warum verfügt Freiberg über eine Stadtmauer mit Türmen und einem Wassergraben? Während der Führung verrät Anna ein paar ihrer spannendsten Geheimnisse. (Termine: 12./16./19./25. Februar)

Kreatives Handwerk: Die Schäferei und Spinnstube Drutschmann in Dippoldiswalde bietet viele abwechslungsreiche Kurse im Spinnen, Weben, Filzen, Flechten oder Färben an und verspricht kreative Ferientage.

Die Klöppelschule im Erzhammer Annaberg-Buchholz verarbeitet alles, was mit Fäden zu tun hat. So entstehen neben geklöppelten Freundschaftsbändchen und anderen Schmuckstücken auch lustige Bommelmännchen oder Wollblümchen.

DIE WEBEREI in Oederan hat Web-, Spinn-, Druck- und Textilkurse in ihrem abwechslungsreichen Ferienprogramm.

Die Welt der Burgen und Schlösser: In den alten Gemäuern der Burg Scharfenstein werden schon lange Zeit gespenstische Wesen vermutet. Um sie zu finden, braucht es Laternen, um gemeinsam durch die Finsternis zu gehen und düstere Gänge und geheime Räume zu erkunden. Mit viel Mut trifft man bei der „Gruselführung zur Geisterstunde“ vielleicht den Burggeist oder findet gar die sagenumwobene Weiße Frau in der Dunkelheit. (Termine: 15./22. Februar – Eine Voranmeldung ist erforderlich.)

In den Winterferien verwandelt sich Schloss Augustusburg in eine „Schokowerkstatt“. In einem Workshop wird eigene Schokolade hergestellt und viel Wissenswertes um die süße Köstlichkeit vermittelt. Zum Schluss wird noch eine hübsche Verpackung für den Transport der Pralinen gefertigt. (Termine: 15./17./24. Februar – Eine Voranmeldung ist erforderlich.) www.die-sehenswerten-drei.de/veranstaltungen/ferienspecials

Winterdampf: Während der Wintermonate heizen die Dampfeisenbahnen ordentlich ein, um durch die Täler der Erzgebirgslandschaft zu schnaufen. Bei der „Dampf- und Räuchertour“ geht es am 18. Februar 2022 mit der Fichtelbergbahn von Kurort Oberwiesenthal aus nach Neudorf. In der Manufaktur „Zum Weihrichkarzl“ werden die kleinen schwarzen Räucherkerzen eigens hergestellt und anschließend als ganz persönliches Souvenir mit nach Hause genommen – ein originelles Ferienmitbringsel aus dem Erzgebirge. www.fichtelbergbahn.de/veranstaltungen/

Badespaß: Nach einem Ausflug im Schnee warten Freizeit- und Erlebnisbäder, wie beispielsweise das Aqua Marien, die Badegärten Eibenstock oder das Freizeitbad Greifensteine mit vielfältigen Wasserattraktionen zu Badespaß und Wellness auf kleine und große Besucher.

Weitere Ferientipps gibt es unter: www.erzgebirge-tourismus.de/tipps-fuer-ferienkinder/

Sicheres Reisen: Unsere Gastgeber freuen sich auf ein Wiedersehen und sind mit umfangreichen Hygienekonzepten gut darauf vorbereitet, einen sicheren und sorgenfreien Urlaub zu ermöglichen. Laut der sächsischen Corona-Notfall-Verordnung gelten für touristische Reisen/Übernachtungen und den Besuch von Freizeiteinrichtungen 2Gplus, für den Besuch in Gastronomie, Skigebieten, Museen und Ausstellungen gilt die 2G-Regel. Das Tragen von FFP2-Masken in Innenräumen ist ebenfalls erforderlich.


Kontakt & Informationen

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Adam-Ries-Straße 16, 09456 Annaberg-Buchholz

Tel. +49 (0) 3733 188 000

www.erzgebirge-tourismus.de

Themen

Kategorien


Über den Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Ausgezeichnete Rad-& Wanderwege, Wintersportmöglichkeiten, über 800 Jahre Bergbautradition, weltbekannte Weihnachtsbräuche & Handwerkskunst sowie historische Dampfeisenbahnen: Wer in das Erzgebirge im Süden Sachsens aufbricht, lernt eine zweite Heimat kennen – die Erlebnisheimat. Modern und traditionell, mit Geschichte und Geschichten!

Pressekontakt

DIE ERLEBNISHEIMAT

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Die Region vermarktet sich als vom Bergbau geprägte Erlebnisheimat, sie bietet Besuchern mehr als 100 Freizeiteinrichtungen und Museen. Das Erzgebirge verfügt über Unterkünfte mit knapp über 30.000 Betten insgesamt, zwei Drittel davon im gewerblichen Bereich, ein Drittel in Häusern mit weniger als zehn Betten.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland