Direkt zum Inhalt springen
Handschöpfen von Büttenpapier in der Papiermühle Niederzwönitz (Foto: Stadt Zwönitz)
Handschöpfen von Büttenpapier in der Papiermühle Niederzwönitz (Foto: Stadt Zwönitz)

Pressemitteilung -

23. Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge am 16. Oktober 2022

Einmalige Handwerkskunst in besonderer Atmosphäre erleben

Annaberg-Buchholz, 28. September 2022. Die Region ist die Heimat der erzgebirgischen Holzkunst – viele kreative Köpfe sind hier zuhause. Alljährlich am dritten Sonntag im Oktober, dieses Jahr am 16. Oktober 2022, öffnen zahlreiche Werkstätten ihre Türen und geben exklusive Einblicke in ihre Handwerkskünste. Liebevoll gestaltete Holzspielzeuge, aufwendig geschnitzte Figuren, textile Kostbarkeiten oder wohlriechende Räucherkerzen werden in einmaliger Atmosphäre präsentiert.

In diesem Jahr haben sich aktuell 102 Teilnehmer angemeldet, darunter drei neue Partner. Orte mit den meisten Teilnehmern sind Olbernhau, Eibenstock, Annaberg-Buchholz und Grünhainichen.

Neben dem traditionellen Holzkunsthandwerk, den textilen Handwerkstechniken, wie Klöppeln, Sticken, Spinnen oder Weben sind andere, seltene und alte Gewerke zu erleben. Bestaunt werden können zum Beispiel das Papierschöpfen, das Köhlerhandwerk, das Mineralienschleifen, die Zigarrenherstellung, die Herstellung von Senf oder Sauerkraut oder das traditionelle Backen in einem altdeutschen Lehmbackofen, um nur einige der 75 unterschiedlichen Gewerke zu nennen, die an diesem Tag gezeigt werden.

Besucher haben ebenfalls die Möglichkeit, sich einmal selbst an der Werkbank auszuprobieren.

Viele Handwerker haben spezielle Angebote für Kinder vorbereitet, so zum Beispiel das Drechseln an der Kinderdrechselbank, das Basteln kleiner Weihnachtsengel oder eine Mineralienschatzsuche.

Zur Stärkung gibt es vielerorts kulinarische Köstlichkeiten vom Grill, Kaffee und Kuchen oder vielleicht schon einen ersten Glühwein.

Alle Angebote und teilnehmenden Betriebe werden unter www.erzgebirge-tourismus.de/tag-des-handwerks/vorgestellt.


Hintergrundinformation:

Der Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge ist ein in Deutschland einmaliges Angebot. Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. führt ihn seit dem Jahr 2000 jedes Jahr am dritten Sonntag im Oktober durch. Auch in diesem Jahr öffnen wieder zahlreiche Werkstätten, Vereine und Unternehmen ihre Türen und gewähren Blicke hinter die Kulissen. 

Insgesamt haben sich 102 Teilnehmer angemeldet, davon sind 31 Unternehmen am Samstag und Sonntag geöffnet. Zu den neuen Partnern in diesem Jahr zählen die „Rohlf Schmiede“ in Marienberg, die Kaffeerösterei mamaPacha fine coffee in Drebach OT Scharfenstein sowie die Ratiomat Küchen GmbH in Leubsdorf.

Bereits zum 23. Mal und damit von Beginn an dabei sind die Zinngrube Ehrenfriedersdorf, Holzbildhauermeister Dietzsch in Geyer, das Technische Museum Papiermühle Zwönitz, die Glasbläserei Hellbach in Brand-Erbisdorf und der kul(T)ourbetrieb des Erzgebirgskreises, Volkskunstschule Schwarzenberg.

Vielerorts lädt ein besonderes Rahmenprogramm aus Vorträgen, Ausstellungen, musikalischer Unterhaltung und künstlerischen Darbietungen zum Verweilen ein. Kulinarische Angebote sorgen für das leibliche Wohl. Viele Einrichtungen bieten obendrein ein besonderes Kinderprogramm. Der Tag des traditionellen Handwerks ist zu einem festen Bestandteil der Veranstaltungsplanung im Erzgebirge geworden und begeistert weit über die Region hinaus.


Kontakt & Informationen 

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Birgit Drechsler

Projektmanagement Handwerk

Tel.: +49 (0) 37322 2550

b.drechsler@erzgebirge-tourismus.de

Themen

Kategorien


Über den Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Ausgezeichnete Rad-& Wanderwege, Wintersportmöglichkeiten, über 800 Jahre Bergbautradition, weltbekannte Weihnachtsbräuche & Handwerkskunst sowie historische Dampfeisenbahnen: Wer in das Erzgebirge im Süden Sachsens aufbricht, lernt eine zweite Heimat kennen – die Erlebnisheimat. Modern und traditionell, mit Geschichte und Geschichten!

Pressekontakt

DIE ERLEBNISHEIMAT

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Die Region vermarktet sich als vom Bergbau geprägte Erlebnisheimat, sie bietet Besuchern mehr als 100 Freizeiteinrichtungen und Museen. Das Erzgebirge verfügt über Unterkünfte mit knapp über 30.000 Betten insgesamt, zwei Drittel davon im gewerblichen Bereich, ein Drittel in Häusern mit weniger als zehn Betten.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland